Das historische Kornmesserhaus

 … befindet sich im Herzen von Ulm, direkt hinter dem Kornhaus.

 

 Der Ursprung des denkmalgeschützten Gebäudes wird auf das Jahr 1544 datiert. Die Räumlichkeiten des Ateliers im Erdgeschoss sind vermutlich sogar noch älter. Bis zur Wende zum 20. Jahrhundert wurde in den oberen Stockwerken Korn ausgemessen, ehe dieses auf dem Kornmarkt zum Verkauf angeboten werden durfte. Nach der aufwändigen Restaurierung 2004-2006 ist das Kornmesserhaus durch seine ansprechend gestaltete Fassade mit ihren farbigen Akzenten zu einem Highlight in der Ulmer Innenstadt geworden. Zwischen ausgebautem Dachgiebel und Gewölbekellern finden sich einige beachtenswerte historische Besonderheiten, wie Fragmente von Wandmalereien und freigelegtes Fachwerk.

 

Im Zuge der Generalsanierung wurden auch die Ladenräume mit moderner Ausstattung installiert, in welche das Atelier im Kornmesserhaus 2006 eingezogen ist.

 

Das Kornmesserhaus befindet sich direkt hinter dem über Ulm hinaus wesentlich bekannteren KORNHAUS.

 

Wenn Sie das Atelier im Kornmesserhaus besuchen wollen, fragen Sie einfach nach dem Kornhaus (ein ehemaliger Kornspeicher), das kennt fast jedes Kind in Ulm. Es befindet sich unweit des Ulmer Münsters.