Schmuckkurse


In unseren Räumlichkeiten bieten wir Kurse an, in denen Sie verschiedene Techniken der Schmuckgestaltung erlernen können.

In den dreistündigen Schmuckkursen  erlernen Sie Techniken wie z.B. Häkelketten oder das Weben von Draht, auch bekannt unter "Wickinger Stricken" oder dem engl. Begriff 'Viking knit'.

Hierbei stellen Sie Ihre Materialien unter Anleitung selbst zusammen. So entstehen individuelle Kreationen, an denen Sie sicher Freude haben werden.

  

Kurstermine vereinbaren wir individuell:

Rufen Sie uns einfach an 0731-3795536, oder verwenden Sie das online- Anmeldeformular.

 

Schüler- /Ferien- /Geburtagskurse: Für Schüler- und Geburtstagsgruppen bieten wir spezielle Kurse an. Sprechen Sie uns an.

 

Weitere Details zu den Kursen und zu den Kursgebühren finden Sie hier.

 

Geschenktipp: Wir bieten unsere Kurse auch als Gutschein an.

 

Diese Schmucktechniken können Sie problemlos in einem ca. 3stündigen Kurs bei uns erlernen:

 

Häkeltechnik
Häkelketten bestehen aus einem langen Luftmaschenstrang, in den Perlen verschiedener Farben, Größen und Formen eingehäkelt werden.
Schlauchhäkeln
Für die Schlauchhäkelkette werden einzelne, verschieden farbige Perlen mit Kettmaschen im Kreis verhäkelt. Dadurch entsteht eine lange schlauchförmige Perlenschnur.
Räupchen
Das Räupchen ist in einer sehr einfachen Fädeltechnik hergestellt. Einzelne Perlen unterschiedlicher Größe werden mit einer Perlennadel aneinander gefädelt und festgezogen.

Bogenkette
In einer Bogenkette verarbeiten Sie zwei verschiedene Rocaillegrößen. Diese werden mit einem Rückstich in kleinen Bögen gefädelt. Diese Kettenart sieht besonders schön aus, wenn sie mind. 90cm lang ist.
SWING
Swing ist eine sehr filigrane Technik, die wesentlich komplizierter aussieht als sie ist. Kleine Rocailles werden in einem Spitzenmuster gefädelt. Auch für perleninteressierte Kinder ab 8 Jahren geeignet.
Stabspirale
Bei der sogenannten Stabspirale wird mit Stiftperlen in verschiedenen Längen eine sich drehende Diagonale - ähnlich einer Helix - gearbeitet und die fertige Kette mit einer dekorativen Glasperle verschlossen.

Freya - Drahtweben
Mittels eines Webstabes wird ein Drahtgewebe hergestellt.
Das Gewebe wird dann durch ein Lochbrett gezogen, um die gewünschte Stärke für die Basiskette zu erhalten. Mit Perlen und anderen Zierelementen kombiniert, entsteht ein apartes Schmuckstück.